Menu

JENAM2001-AO1

Sonderkolloquium zur Geschichte der Astronomie
"Europaeische Astronomie im 20. Jahrhundert"

im Rahmen des
Joint European and National Astronomical Meeting for 2001
J E N A M - 2001
10th European and 75th Annual Assembly of Astronomische Gesellschaft
10.-14. September 2001, Muenchen, Deutschland

Erste Ankuendigung


Die Europaeische astronomische Tagung im September 2001 in Muenchen bietet
Gelegenheit, die Geschichte der Astronomie in Europa im letzten
Jahrhundert zu betrachten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung
der Ideen, Instrumente und wissenschaftlichen Ergebnisse, wobei aber auch
die Geschichte von Institutionen sowie Astronomenbiographien behandelt
werden koennen.

Das Kolloquium wird vom Arbeitskreis Astronomiegeschichte in der
Astronomischen Gesellschaft unter Beteiligung weiterer Europaeischer
Astronomen organisiert.


Wissenschaftliches Organisationskomitee - SOC:

Dr. Wolfgang R. Dick, Potsdam, Deutschland, e-mail:
wdi@potsdam.ifag.de
Dr. Izold Pustylnik, Toravere/Tartu, Estland, e-mail: izold@aai.ee
Dr. Helmut Steinle, Garching, Deutschland, e-mail: hcs@mpe.mpg.de
Dr. Christiaan L. Sterken, Bruessel, Belgien, e-mail:
csterken@vub.ac.be

Lokales Organisationskomitee - LOC:

Dr. Helmut Steinle

Kontaktaddresse:
Dr. Helmut Steinle
Max-Planck-Institut fuer extraterrestrische Physik
Postfach 1312
85741 Garching
Deutschland
E-mail : hcs@mpe.mpg.de
WWW : http://www.mpe.mpg.de/hcs/
Tel. : (49) 89 30000 3374
Fax : (49) 89 30000 3569


Tagungsort: Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen im Stadtzentrum.

Zeit: Freitag, 14. September: 14.00-15.30 und 16.00-17.30 Uhr
Sonnabend, 15. September: 9.00-10.30 und 11.00-12.30 Uhr


An- und Abreise, Unterkunft:

Informationen dazu finden sich auf den WWW-Seiten von JENAM-2001:

http://www.mpa-garching.mpg.de/english/conferences/jenam01/ ,

oder fordern Sie das Second Announcement von JENAM-2001 unter
der Adresse car@mpa-garching.mpg.de an.

Zusaetzlich moechten wir darauf hinweisen, dass nach der Tagung das
bekannte Oktoberfest beginnt und deshalb Unterkuenfte in Muenchen und
Umgebung schwer zu finden sein werden. Es empfiehlt sich daher, so frueh
wie moeglich zu buchen.


Vortraege und Poster:

Auf dem Kolloquium koennen sowohl Vortraege gehalten als auch Poster
praesentiert werden. Vortraege sind allerdings auf das Thema des
Kolloquiums beschraenkt, waehrend Poster auch andere Themen der
Astronomiegeschichte behandeln koennen. Das SOC behaelt sich das Recht
vor, ueber die Annahme von Beitraegen sowie ueber deren Art (Vortrag oder
Poster) zu entscheiden.

Vortraege

Englische Zusammenfassungen (Abstracts) sind bis zum

1. Juli 2001 (Frist fuer die Anmeldung von Vortraegen) einzureichen.

Bitte senden Sie Abstracts elektronisch an den Schriftfuehrer der
Astronomischen Gesellschaft, Dr. R. Schielicke
(schie@astro.uni-jena.de), und an Dr. H. Steinle (hcs@mpe.mpg.de).

Poster

Abstracts in englischer Sprache fuer Poster sind bis zum

13. Juli 2001 (Frist fuer die Anmeldung von Postern) einzureichen.

Bitte senden Sie Abstracts elektronisch an den Schriftfuehrer der
Astronomischen Gesellschaft, Dr. R. Schielicke
(schie@astro.uni-jena.de), und an Dr. H. Steinle (hcs@mpe.mpg.de).

Die Abstracts sind im LaTeX-Format einzureichen. Ein Tex-Macro ist unter
http://www.astro.uni-jena.de/Astron_Ges/agamacro.tex verfuegbar.
Bitte wenden Sie sich an das LOC, falls Sie Ihr Abstract nicht in LaTeX
erstellen koennen.

Die Abstracts aller angenommenen Vortraege und Poster werden in
Astronomische Gesellschaft Abstract Series veroeffentlicht und werden auch
beim ADS vor der Tagung zur Verfuegung stehen.


Anmeldung und Anmeldungsgebuehr:

Teilnehmer von JENAM-2001, die auch an diesem Kolloquium teilnehmen
moechten, informieren sich bitte auf der WWW-Seite der Tagung oder im
JENAM-2001 Second Announcement (siehe oben) ueber die Modalitaeten und
Gebuehren (150 DM fuer AG- und EAS-Mitglieder, 180 DM fuer
Nicht-Mitglieder, Ermaessigung fuer Studenten).

Ob es moeglich sein wird, fuer eine ermaessigte Gebuehr (z.B. 30 DM)
ausschliesslich am Kolloquium teilzunehmen, steht noch nicht fest. Fuer
die Verhandlungen darueber waere es von Nutzen, wenn Sie Herrn Steinle
bereits jetzt mitteilen koennten, ob Sie an dem Kolloquium nur dann
teilnehmen werden, wenn Sie nicht die volle Tagungsgebuehr fuer JENAM-2001
zu entrichten brauchen. Ueber die endgueltige Regelung werden wir in der
zweiten Ankuendigung informieren.


Finanzielle Unterstuetzung:

Die Organisatoren dieses Sonderkolloquiums koennen keine finanzielle
Unterstuetzung gewaehren. Bitte informieren Sie sich auf der WWW-Seite von
JENAM-2001 ueber die Moeglichkeiten fuer Teilnehmer an der Gesamttagung
(bitte beachten Sie die Frist: 30. April).


Rahmenprogramm:

Wir beabsichtigen, Ausfluege zu astronomiehistorisch interessanten Orten
in Muenchen und Umgebung anzubieten, z.B.

European Southern Observatory headquarters (ESO)
Max-Planck-Institut fuer extraterrestrische Physik (MPE)
Institut fuer Astronomie und Astrophysik der Ludwig-Maximilian-
Universitaet Muenchen (USM)
Deutsches Museum
Benediktbeuern und J. Fraunhofers Glashuette